Digitale Lernumgebung für die Partnerschulen im Projekt „BayTreeNet“

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Die Corona-Pandemie zieht weiter ihre Kreise und leider scheint sich die Situation nicht wesentlich zu verbessern. Deshalb bietet der Lehrstuhl für Didaktik der Geographie den Einführungsworkshop für die Partnerschulen im Projekt „BayTreeNet“ nun auch in einer digitalen Lernumgebung an. Im Kurs werden Videos, Infotexte und -grafiken sowie Denk- und Diskussionsaufgaben so verwendet, dass sie gemeinsam mit einer Klasse oder einem Kurs unter den aktuellen Bedingungen bearbeitet werden können.

Im Projekt „BayTreeNet“ werden die Reaktionen von Waldökosystemen auf die aktuelle Klimadynamik über den Freistaat Bayern hinweg untersucht. Durch das Errichten eines Netzwerkes von Baumstandorten werden die Auswirkungen verschiedener Großwetterlagen auf das Wachstum, sowie die Ökophysiologie von Hauptbaumarten für unterschiedliche Wuchsgebiete Bayerns erfasst. Diese Wachstumsreaktionen werden anhand von aktuellen Klimadaten in einem Modell kalibriert und für Klimamodellszenarios für das Ende des 21. Jahrhunderts projiziert. Somit entsteht ein Monitoring-Netzwerk, das es erlaubt, die Reaktion von Wäldern auf Änderungen der Häufigkeit bestimmter Großwetterlagen zu quantifizieren. Es können damit mögliche Gefahren für die Vitalität betroffener Waldgebiete festgestellt werden.

In jedem Untersuchungsgebiet ist zusätzlich ein Baum an einem für die interessierte Öffentlichkeit zugänglichen Ort mit einer internetfähigen Übertragungseinheit ausgestattet, so dass die Baumreaktionen auf die lokalen Witterungsbedingungen in Echtzeit über das Internet abrufbar sind. Ein Netzwerk von Partnerschulen betreut diese „talking trees“ und übersetzt die Baumreaktionen auf die atmosphärischen Zirkulationsbedingungen in menschliche Sprachbotschaften. Die Entwicklung eines auf die „talking trees“ bezogenen Unterrichtskonzepts wird forschend begleitet. Mithilfe dieser technisch innovativen und motivierenden Ansätze wird Schülerinnen und Schülern und der Öffentlichkeit die räumliche Wirksamkeit konkreter Klimaereignisse auf bayerische Waldökosysteme verdeutlicht.

Nähere Infos und aktuelle Wetter- und Baumdaten aus ganz Bayern auf der Projektwebsite unter www.baytreenet.de.