Globales Lernen und BNE

Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Die Thematisierung globaler Probleme und Fragen der Nachhaltigkeit im Geographieunterricht ist  unter anderem aufgrund der Komplexität der Zusammenhänge mit zahlreichen Herausforderungen verbunden. So
kann bei Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen zum Beispiel ein Gefühl der permanenten kognitiven Überforderung auftreten. Vor diesem Hintergrund werden am Lehrstuhl für Didaktik der Geographie unter anderem Ansätze in den Blick genommen, wie und mit welchen Unterrichtsarrangements globale Probleme und Nachhaltigkeitsfragen im Geographieunterricht bearbeitet werden sollten. Im Bereich der Grundlagenforschung wird beispielsweise die Perspektive von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen auf kooperative Online-Projekte mit internationalen Partnern zu Nachhaltigkeitsfragen untersucht.


Die Lehrerperspektive auf internationale Online-Schülerprojekte

(Projekt aus Eigenmitteln)

Projektleitung:
Projektstart: 04/01/13
Projektende: 04/01/16

Abstract:

Nach der unterrichtlichen Umsetzung eines internationalen Online-Schülerprojekts wurden Interviews mit den Lehrkräften in den beteiligten drei Ländern (Indien, USA, Deutschland) geführt. Auf dieser Grundlage wird die Perspektive der Lehrkräfte zu derartigen Unterrichtsarrangements mit Hilfe der dokumentarischen Methode rekonstruiert.


Online-Projekte als Chance für das Globale Lernen. Empirische Rekonstruktion von Schülerperspektiven im internationalen Vergleich

(Projekt aus Eigenmitteln)

Projektleitung:
Projektstart: 04/01/10
Projektende: 03/31/13

Abstract:

Online-gestützten Unterrichtsarrangements wird in der Literatur zum Globalen Lernen und zum Geographieunterricht großes Potential zugeschrieben. Nach einer ausführlichen Aufarbeitung von Theorie und Empirie wurde ein daraus abgeleitetes und umgesetztes internationales Unterrichtsprojekt zum Anlass genommen, aus Gruppendiskussionen mit den beteiligten Schülern aus Indien, den USA und Deutschland deren Perspektive auf derartige Arrangements zu rekonstruieren. Im Rahmen der Auswertung mit der dokumentarischen Methode konnten verschiedene sinngenetische Typen rekonstruiert und didaktisch-methodische Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Publikationen: