Navigation

Workshop „Regionale Folgen des Klimawandels – Schüler*innen bringen Bäume zum Sprechen“

Am 12.02. fand am Christian-Ernst-Gymnasium Erlangen bereits der sechste Workshop „Regionale Folgen des Klimawandels – Schüler*innen bringen Bäume zum Sprechen“ nach Terminen in Wunsiedel, Schwabmünchen, Veitshöchheim, Bad Neustadt und Burghausen statt. Schüler*innen der Partnerschulen im Projekt BayTreeNet lernen in diesen Veranstaltungen zunächst Grundlegendes über die Physiologie von Bäumen und den Einfluss meteorologischer Bedingungen auf diese. Anschließend wird in einer Schreibwerkstatt gemeinsam daran gearbeitet, den zum Teil von der Großwetterlage abhängigen „Gemütszustand“ der Bäume in allgemein verständliche Tweets zu „übersetzen“. Durch das im Frühjahr beginnende tägliche „Twittern“ der Partnerschüler*innen werden die an den „Talking Trees“ in ganz Bayern gemessenen Daten allgemein verständlich aufbereitet und sollen so andere Schüler*innen im Freistaat bei deren Lernprozess zu regionalen Klimawandelfolgen unterstützen.

Weitere Workshops sind in den nächsten Wochen an den Partnerschulen in Burglengenfeld, Immenstadt, Ettal, Bad Reichenhall und Grafenau geplant.